Über Adria und Balkan


 

Das Adriatische Meer ist ein Teil des Mittelmeers, zwischen italienischen Halbinsel von der Balkanhalbinsel und den Apenninen von den Dinarischen Alpen und angrenzenden Bereichen positioniert.

Die Adria ist die nördlichste Arm des Mittelmeeres, die sich von der Meerenge von Otranto (wo es auf das Ionische Meer verbindet) im Nordwesten und der Po-Ebene. Die Länder mit Küsten an der Adria sind Italien, Kroatien, Slowenien , Montenegro, Bosnien-Herzegowina und Albanien.

 

Die Adria enthält über 1300 Inseln, meistens entlang der östlichen, kroatischen Küste. Es ist in drei Becken unterteilt, das nördliche als der flachste und die südliche wobei die tiefste, mit einer maximalen Tiefe von 1.233 Metern (4.045 ft). Die Otranto Sill, ein Unterwasser-Grat, liegt an der Grenze zwischen der Adria und im Ionischen Meer entfernt.

Gezeitenbewegungen in der Adria sind gering, obwohl grössere Amplituden sind dafür bekannt, gelegentlich auftreten. Der Adria Salzgehalt ist geringer als das Mittelmeer ist, weil die Adria sammelt ein Drittel der Frischwasser in das Mittelmeer fliesst, als Verdünnungsbecken wirkt. Die Oberflächenwassertemperaturen allgemein im Bereich von 30 ° C (86 ° F) im Sommer bis zu 12 ° C (54 ° F) im Winter.

 

Die Adria-Küsten werden von rund 4 Millionen Menschen bevölkert und grössten Städte sind Bari, Venedig, Triest und Split. Die frühesten Siedlungen der Adriaküste waren etruskische, Illyrer, und Griechisch. Durch 2. Jahrhundert vor Christus, waren die Küsten im Griff von Rom. Im Mittelalter wurden die Adria-Küste und das Meer selbst gesteuert, in unterschiedlichem Umfang, durch eine Reihe von Staaten, vor allem das Byzantinische Reich, der Republik Venedig, die Habsburger Monarchie und das Osmanische Reich.

 

Die Adria-Küsten werden von rund 4 Millionen Menschen bevölkert und größten Städte sind Bari, Venedig, Triest und Split. Die frühesten Siedlungen der Adriaküste waren etruskische, Illyrer, und Griechisch. Durch 2. Jahrhundert vor Christus, waren die Küsten im Griff von Rom. Im Mittelalter wurden die Adria-Küste und das Meer selbst gesteuert, unterschiedlich weit, durch eine Reihe von Staaten, vor allem das Byzantinische Reich, der Republik Venedig, die Habsburger Monarchie und das Osmanische Reich.

 

Tourismus und Fischerei sind bedeutende Einnahmequellen entlang der adriatischen Küste. Kroatien Tourismusindustrie hat sich schneller wirtschaftlich als der Rest der Adria Küste gewachsen. Der Seeverkehr ist auch ein bedeutender Zweig der Region, Wirtschaft, gibt es 19-Seehäfen in der Adria, die jeder Griff mehr als eine Million Tonnen Fracht und Hunderttausende von der Passagiere pro Jahr. Die grösste adriatischen Hafenstadt von jährlichen Güterumschlag ist der Hafen von Triest, während der Hafen von Split ist die grösste adriatischen Hafenstadt von den Fahrgästen diente pro Jahr.


 

Die Balkan-Halbinsel, im Volksmund als dem Balkan genannt, ist eine geographische Region Südosteuropa. Das Gebiet hat seinen Namen von dem Balkangebirge, die aus dem Osten von Serbien bis zum Schwarzen Meer strecken im Osten Bulgariens. Der Balkan werden im Allgemeinen als auf, in ganz oder teilweise, Albanien, Bosnien und Herzegowina, Bulgarien, Kroatien, Griechenland, Kosovo, Mazedonien, Montenegro, Serbien, Slowenien und der europäischen Teil der Türkei

 

Die Region wird von Albanern, Aromunen, bewohnt Bulgaren, Bosniaken, Kroaten, Gorani, Griechen, Mazedonier, Montenegriner, Serben, Slowenen, Rumänen, Türken und andere ethnische Gruppen, die vorhanden Minderheiten in bestimmten Ländern wie den Romisch und Aschkali. Die grösste Religion auf dem Balkan ist das orthodoxe Christentum, gefolgt von den römischen Katholizismus und Islam.

 

Der Balkan trifft die Adria auf der nordwestlichen, Ionisches Meer auf dem Südwesten, das Mittelmeer und die Ägäis im Süden, Südosten und dem Schwarzen Meer im Osten und Nordosten. Der höchste Punkt des Balkans ist der Berg Musala 2.925 m (9.596 ft) auf dem Rila-Gebirges in Bulgarien.

 

Der Balkan seit der Altsteinzeit besiedelt und sind der Weg, auf dem die Landwirtschaft aus dem Nahen Osten Ausbreitung nach Europa während der Jungsteinzeit (7. Jahrtausend vor Christus). Der Balkan ist auch der Standort der ersten Hochkulturen. Die Vinča Kultur entwickelt eine Form des Proto schriftlich vor der Sumerer und Minoer, wie das Alte Europa-Skript bekannt, während der Grossteil der Symbole war in der Zeit zwischen 4500 und 4000 BC geschaffen worden, mit denen auf den Tartaria Tontafeln selbst aus der Zeit um 5300 vor Christus.

 

 

 

NOT TRANSLATED -

Friend link:Nike Huarache Mens Shoes,Nike Air Jordan Sky High OG Shoes,Nike Air Max 1 Ultra SE Shoes,Nike Air Max 2016,2017 Nike Air Max,Nike Air Max 90 Mid